HELFEN

Wie Sie helfen können

Was die Gesetzeslage betrifft, so können und dürfen wir leider keine finanziellen Spenden annehmen, da wir privat handeln und kein eingetragener Verein sind. Es gibt allerdings viele andere Möglichkeiten, wie Sie uns und den Hunden helfen können:

Die beste und wünschenswerteste Variante ist natürlich die, einem unserer geretteten Lieblinge ein neues Zuhause zu geben. Sie tragen sich vielleicht mit dem Gedanken, sich einen vierbeinigen Freund fürs Leben ins Haus zu holen oder kennen jemanden, der darüber nachdenkt? Kommen Sie auf unsere Seite, machen Sie auf uns aufmerksam, kontaktieren Sie uns (auch gerne telefonisch oder per E-Mail, Sie finden uns auch auf Facebook), besuchen Sie die von uns angegebenen Links, klären Sie Freunde und Bekannte auf, wenn Sie Vorurteile gegenüber Hunden aus dem Ausland haben. Auch können Sie uns helfen, indem Sie einem Hund eine Pflegestelle anbieten, das heißt, einen Hund aufnehmen und ihm vorübergehend ein Zuhause bieten, bis wir eine dauerhafte Bleibe für das Tier gefunden haben. Das würde bedeuten, für einen bestimmten Zeitraum bestimmte Kosten zu tragen, den Hund dann aber wieder abzugeben.

Eine weitere Möglichkeit, uns behilflich zu sein, ist, sich als Flugpate bereitzustellen. Für unsere Aufenthalte in Spanien suchen wir immer Freiwillige, die bereit sind, nach Valencia oder Alicante zu fliegen, dort Hunde abzuholen und nach Deutschland auszufliegen. Nach spanischem Gesetz ist es Hunden nicht gestattet, ohne Begleitung zu fliegen, weshalb wir immer einen Paten brauchen. Die Kosten für den eigenen Flug müsste der Flugpate selbst tragen, wir unterstützen, sofern es uns möglich ist. Die Kosten für den Transport eines Hundes werden jedoch von uns oder dem neuen Besitzer eines Hundes getragen. Sollten Sie nicht selbst fliegen können oder wollen, so können Sie auch die Transportpatenschaft für einen Hund übernehmen, die Kosten für seinen Transport übernehmen und so dafür sorgen, dass er die Chance hat, auszufliegen und ein neues Zuhause zu finden.

Sie sehen, es gibt vielfältige Möglichkeiten, den Hunden zu helfen und uns in unserer Arbeit zu unterstützen. Betreiben Sie mit Ihrem Wissen Öffentlichkeitsarbeit und unterstützen Sie uns bei unseren Vorhaben. Wir und die Tiere danken es Ihnen von Herzen.